Donnerstag, 20. Februar 2014

[Inspiration] Willow - Die Moebius-Version

Nicht genug, dass ich vor ein paar Tagen auf die Dokumentation über die alternative Dune-Version mit Entwürfen von Moebius gestolpert bin. Nein, gerade habe ich noch seine Entwürfe für den Fantasyklassiker "Willow" gefunden.














Und auch hier muss ich sagen, so sehr ich die "Willow" mag, um so mehr würde mich die Moebius-Variante interessieren. Scheint, als ob sie einen asiatischen Touch gehabt hätte. Schade...sieht mal wieder nach dem klassischen "Zu mutig für Hollywood"-Problem aus: Schickes, fantastisches Design, aber wahrscheinlich kaum ein finanzieller Erfolg.

Kommentare:

  1. "Schade...sieht mal wieder nach dem klassischen "Zu mutig für Hollywood"-Problem aus: Schickes, fantastisches Design, aber wahrscheinlich kaum ein finanzieller Erfolg."

    Naaaa. Sieht eher danach aus, als hätten Lucas und Howard gesagt: "Ne, das ist nicht das, was wir uns vorgestellt haben." Produzenten und Regisseure haben i.d.R. einigermaßen feste Vorstellungen, bevor die Designentwürfe in Auftrag gehen, und Du mußt, bei aller Begeisterung, zugeben: Das sieht *komplett* anders aus als "Willow".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich gebe zu, dass die Entwürfe von Moebius komplett anders aussehen und ich bin auch ein Fan von "Willow" so wie er ist. Es gibt, so glaube ich außer "Conan", keinen anderen Fantasyfilm der 80er Jahre, den ich so oft gesehen habe.

      Kann natürlich sein, dass sich Lucas und Howard das Ganze anders vorgestellt haben. Gerade das fertige Willow-Design und die Charaktere sind ja doch an bekannten "lucasschen" Richtlinien orientiert - ich sage da nur mal das Design von Lord Kael. Ich hab eher das Gefühl, das Lucas gesagt hat: "Nehmen wir einfach einige Elemente, die schon mal funktioniert haben und transferieren sie ins Mittelalter. Wird laufen."

      Aber: Man kann nicht in die Köpfe von Menschen sehen und daher will ich jetzt nicht sagen, SO und nur SO lief es, aber irgendwie...naja...traue ich Lucas nicht über den Weg, dass das Finanzelle doch ein wichtigerer Aspekt ist als der Versuch, mit neuen fantastischen Elementen zu experiementerien.

      Löschen
  2. Wow the drawings are fantastic, thank you for posting this. The characters are identifiable which is remarkable. I have always enjoyed the film even if it was a bit mediocre.

    (Sorry for replying in English I can read your blog but can only type in English)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. No problem with your english reply. I understand it quiet good. My english isn't very good. If it were better, than I would write and post complete in english...

      Löschen