Donnerstag, 21. Juli 2011

[Regelwerk] Alea iacta est - oder so ähnlich


Die Würfel sind gefallen! Zitate sind schon was Tolles, wenn sie so exakt passen.

Also, erst einmal ein Dank an alle, die an meiner kleine Umfrage zum Thema "Würfelvorlieben" mitgemacht haben. Durch die Umfrage hier und auch an anderen Orten konnte ich eine klares Schema erkennen, welches stark zu "nur eine Würfelart" und "so wenig wie nötig" hintendiert - und damit auch ganz meiner Urüberlegung entgegenkommt. Dementsprechend bleibe ich bei folgendem Konzept:
  • Proben werden im Allgemeinen mit 3W6er abgelegt, wobei eine Schwierigkeitsstufe überwürfelt werden muss, wobei einer der W6er eine andere Farbe haben muss, da er als explodierender Würfel (bei einer 6 darf er noch einmal geworfen werden und das Ergebnis wird zum restlichen Ergebnis hinzuaddiert) genutzt wird.
  • Schaden, Heiltränke, usw. wird, wie gehabt mit W6ern ausgewürfelt.
  • Der SL sollte trotz allem noch einen W100 auf der Hinterhand haben, um Ergebnisse auf den Zufallstabellen ermitteln zu können.
  • Als optionale Regelung habe ich aber noch ein W20-Probensystem eingeführt, wobei die 3W6 durch einen W20 ersetzt werden. Ansonsten bleiben die Regeln im Grunde gleich. Lediglich statt des explodierenden Würfels darf der Würfelwurf bei einer 20 noch einmal wiederholt und das Ergebnis zum ersten Wurfergebnis hinzuaddiert werden.
    Insgesamt hat das W20-System ein paar Vor- und Nachteile gegenüber den 3W6ern. Aber wie schon gesagt: Optionale Regel.
Also, effektiv hat sich an meinem Regelwerk nix geändert, außer dass ich einen ganzen Schwung Würfel einmotten kann.

So, dann werde ich mal ein wenig am Cimorra-Kompendium weiterfeilen, damit ich zumindest zum diesjährigen WBT (Weltenbastlertreffen) eine Rohform als Weltenordner mitnehmen kann.

Kommentare:

  1. Also eigentlich heißt die Überschrift: "Der Würfel ist geworfen worden."

    AntwortenLöschen
  2. @1of3: Also, ich kann das Sprichwort nur als "Die Würfel sind gefallen", aber als Nicht-Lateiner lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

    AntwortenLöschen