Montag, 4. Juli 2011

[Cimorra] Karte der "Länder der Mitte"? - Check!

So, da ist sie: Die Karte der Länder der Mitte, einem der Gebiete Cimorras, welches dank der Kampagne von Yela und mir schon am besten ausgearbeitet und am meisten erforscht wurde. Sicherlich ist die Karte noch nicht 100%ig perfekt und bestimmt fallen mir noch ein paar Orte ein, die hineingesetzt werden könnten, aber für den Anfang bin ich schonmal sehr zufrieden. 

Zur Erklärung: Rote Punkte sind Städte, Gelbe sind "Points of Interests", also größere Ruinenstädte, Tempel, Schreine oder ähnliches und Blau sind Bunkeranlagen und alles, was eher unterirdisch angelegt ist.
Das Koordinatensystem ist mal ganz RPG-untypisch kein Hexsystem, sondern ein normales x-y-Koordinatensystem, wobei ein Quadrat in etwa einer Reiseentfernung von 2 Tagesreisen zu Fuß entspricht. Also ca. 80 bis 100 km.

Nächster Plan: Die Städte in der Beschreibung an die neue Karte anpassen und mal etwas weiter ausbauen bzw. die Kreaturen mal in mein Regelwerk pressen. Dieses wurde außerdem am Wochenende abermals getestet und als "schick und zweckdienlich" bewertet. Allerdings habe ich etwas die Steigerungsgeschwindigheit gedrosselt, da die Charaktere extrem schnell extrem hart werden.

Kommentare:

  1. sehr schick, du hast das echt drauf. Sind die Icons von Hand gemalt, eingescannt und dann mit dem Graphikprog. vervielfacht.
    Sind die Umrisse auch eingescannt oder am PC gezeichnet.

    sieht sehr natürlich aus. Nur die vielen Städte ohne Flüsse irritieren mich.

    AntwortenLöschen
  2. @Falk: Danke erstmal! Freut mich, wenn's gefällt.

    Die Karte ist komplett digital gemacht. Die Konturen stammen von hier: http://donjon.bin.sh/
    Die hab ich dann mit meinem Grafiktablett nachgezeichnet, damit sie besser passen.

    Dann kamen in Photoshop eine nette Pergamenttextur als Hintergrund dazu und es wurde das Wasser eingefärbt. Und dann habe ich die Texturen, die es im "Bat in the Attic"-Blog (http://batintheattic.blogspot.com/) gibt, hergenommen und damit die Berge, Wälder und Sümpfe gemacht. Die Wüsten sind in Eigenregie entstanden.

    Beschriftet wurde die Karte dann in InDesign.

    Das war es dann auch schon.

    Wg. den Städten ohne Flüsse: Die eingezeichneten Flüsse sind die Größten. Die kleineren habe ich nicht eingezeichnet. Außerdem gibt es auch viele Städte mit Zisterenen, Brunnen oder die ihr Wasser über unterirdische Quellen erhalten.

    AntwortenLöschen
  3. ah, wenn die aus dem donjon Generator stammt, erklärt das natürliche Aussehen.
    Trotz der Fertigvorlagen ist das dennoch ein gutes Auge für Farben, finde ich.

    AntwortenLöschen