Montag, 23. Mai 2011

[Regelwerk] Die letzte Philosophierunde...

Im Grunde ist es ohnehin scheißegal. Und zwar absolut scheißegal, welches Regelwerk ich nun nehme oder ob ich selber eins verfasse, denn: Innerhalb meiner "Gruppe" (ist schon fast lächerlich es so zu sagen), ist es im Grunde sowieso vollkommen wurscht, welches System wir nehmen. 

Vor längerer Zeit hatte ich eine Diskussion mit Yelaja, meiner Freundin, gehabt. Da sie im Grunde meine Gruppe ist - denn jeder weiterer ist nur Gelegenheitsspieler - und es ihr eigentlich vollkommen egal ist, welches System wir nehmen bzw. ob wir überhaupt eines nehmen.

Dabei sind wir aber so unterschiedlich vom Spielverhalten und haben es trotzdem immer wieder und wieder seit nun gut 13 Jahren geschafft, unsere Stile zu vereinen. Während sie eigentlich eher die Storytellerin ist und mehr auf "Plänkeln*", wie sie nennt steht, bin ich ja eigentlich eher der Häcksler und Schnetzler, der auf actionlastige Storylines steht. Irgendwie haben wir uns immer arrangiert und so wird es auch weiterhin sein.

Wie betrifft das aber nun Cimorra bzw. auch Gaia?
Ganz einfach. Die ganze Suche nach einem System ist einfach vollkommen überflüssig, da es ohnehin nur für uns beide ist. Und deswegen werde ich hier nun ein für alle mal einen Strich unter die Rechnung machen.
Wir spielen auf beiden Welten, wie wir wollen. Was ihr macht, ist mir gleichgültig.

Im Grunde hätte mir die Sache mit CoC am Arsch vorbei gehen können, ist es aber nicht. Aber nun ist es mir einfach scheißegal. Ich werde einfach CoC oder was auch immer für mich verwenden. Es wird keine Regelwerksveröffentlichungen zu den Welten geben. Vielleicht werde ich mir lediglich ein Konzeptsystem überlegen, wie man z.B. die Eigenschaften gewisser Wesen systemlos darstellen kann, um somit die Umsetzung zu vereinfachen. Vielleicht werfe ich auch mal einen Blick in die Hintergrundwelt zu Malmsturm, da diese ja systemlos geschrieben sein soll, um mal zu sehen, wie die bei der Sache vorgangen sind.

So, damit will ich nun ein für alle Mal dieses Drama beenden und abschließen.
Keine Experimente mehr! Schluss! Aus! Finito!

------
* Plänkeln besteht im Grunde mehr aus Reden und Rollenspielen in Reinform. Ohne Würfeln oder großartige Action. Plänkeln geht in dieser Form auch wirklich nur in unseren 1:1-Runden, da sie dabei auch keine "Spanner" haben will.

Kommentare:

  1. Find' ich gut. Ich ertappe mich auch immer wieder, daß ich mir Systeme anschaue und überlege, wie ich sie für mein Spiel verwenden könnte. Risus, The Pool, DSA1, Wushu, und so weiter.

    Alles Quark.

    Wenn es läuft, dann braucht man es nicht zu verändern. Deshalb spielen wir Freiform oder Wyaul Hyoiwto ("hoch ist gut"), und alles ist in Ordnung.

    Glückwunsch zu deiner Entscheidung. Kann ich voll verstehen und mehr noch, absolut gutheißen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann für ein Spielen ohne (definiertes) Regelsystem etwas empfehlen, das Ihr Euch mal anschauen solltet:

    Idee!

    Von Daniela Niklas aus den Grundideen von Everways Fate-Deck und den Engel Arkana-Karten entwickelt und bei Flying Games zu erhalten, stellt Idee eine Art "generischen Schicksals-Kartensatz" dar.

    Man kann Charaktere damit erschaffen, Plots legen, spontan mitten im Spiel Inspirationen ziehen und man kann es auch als "Spielmittel" zum Entscheiden von Unsicherheiten, also eben statt Würfeln und harter Regeln, verwenden.

    Dabei läuft alles sehr erzählerisch ab. Voraussetzung für einen flüssigen Verlauf ist nur, daß alle Spielenden die Spielwelt gut genug kennen, um stimmig die Geschichte weiterzuspinnen, und daß alle Spielenden SPASS daran haben viel über Erzählung, statt über externe, "spielige" Mechaniken zu entscheiden.

    Mein Tipp: Schau Dir Idee! an, probiere es einfach mal aus. - Für mich gibt es aktuell nichts Besseres, wenn ich eine Welt bespielen will und mir genau NULL Gedanken über irgendwelche Spielregeln machen will. (Meist sind dies Welten aus Romanen, bei denen eine regeltechnische Umsetzung mir für eine Handvoll Spielsitzungen den Aufwand nicht wert ist.)

    AntwortenLöschen
  3. @Zornhau: Danke für den Tipp! Kann mal einen Blick draufwerfen. Da ich ja das Engels-Arkana habe, kann ich ja die Regeln mal theoretisch erstmal damit testen.

    AntwortenLöschen