Donnerstag, 24. Februar 2011

[Sonstiges] Bal-Sagoth

Into Glory Ride! To Death and Bloodshed!!

Kommentare:

  1. @MSch: Äh...Ja?
    Kannst du deine Frage vielleicht mal etwas präzisieren??

    AntwortenLöschen
  2. Naja, das ist mittlerweile so ein Treppenwitz, daß ich dachte was Lakonisches würde genügen.

    Ich nehme doch an, daß Du ein Attribut meinst, das mit körperlicher Koordination und Gewandtheit zu tun hat und nicht mit Glück und Schicksal, oder? Dann ware das Wort aber Geschicklichkeit.

    AntwortenLöschen
  3. @Msch: Normalerweise assoziiere ich mit Geschick eher Geschicklichkeit, Gewandheit und diese Dinge. Glück und Schicksal eigentlich weniger. Daher war Geschick für mich auch eigentlich ein logischer Name, aber effektiv kann man es auch Geschicklichkeit nenne.

    AntwortenLöschen
  4. Nun, wenn jemand zu mir sagt: "Er hat großes Geschick", dann frage ich zurück "In was?"

    Man hat (z.B.) Geschick in Diplomatie, oder man hat glückes Geschick und eine holde Maid errungen oder man stellt sich beim Lügen geschickt an. Aber Geschick an sich ist kein alleinstehendes Attribut. Um ehrlich zu sein Geschicklichkeit auch nicht aber im Sprachgebrauch hat es sich für körperliche Gewandheit und Koordination eingebürgert (siehe Geschicklichkeitsspiel).

    AntwortenLöschen
  5. @MSch: Ich ändere es einfach noch ab. Gewandheit dürfte da eindeutiger sein.

    AntwortenLöschen