Dienstag, 1. Februar 2011

[Göttinnen] Julie

"Heavy Metal FAKK 2" von Simon Bisley
Die heutige Göttin ist wie ein Tritt in die Eier, denn es ist Julie, die Heldin aus "Heavy Metal FAKK 2" bzw. "Heavy Metal 2000", womit sie die Nachfolge von Taarna, der eigentlichen Heldin aus "Heavy Metal" antritt.

Sie ist der gnadenlose Racheengel, die auf der Jagd nach den Mördern ihrer Familie, eine Spur aus blutigen Brocken zurücklässt. Und dies tut sie im Comic noch etwas drastischer als in dem doch etwas zahmen Film.

Mehr dazu hier.
Julies Besonderheit aber ist, dass sie ein reales Vorbild hat.

Julie Strain als Julie (sozusagen)

Julie Strain dürfte dem einen oder anderen "Kunstkenner" auch von einigen Bilder von Luis Royo bekannt sein, der sie unter anderem natürlich auch als Julie gemalt hat:

"Heavy Metal Fakk 2" von Luis Royo

Aber wir wollen jetzt eigentlich nicht Julie Strain als cimorrische Kriegsgöttin hier in den Pantheon mit aufnehmen, sondern eben die "Heavy Metal"-Julie, welche als harte, aber auch herzliche Kriegerin sich bestimmt auch auf Cimorra wohl fühlen würde. Hier noch ein paar kleine Bilderchen von ihr:

"Julie Strain" von Luis Royo

Ausschnitt aus "Heavy Metal 2000"

Cover des PC-Games "Heavy Metal FAKK 2" von Luis Royo






Mehr "Heavy Metal" Bilder von Simon Bisley


Eine Bemerkung noch zu den Bildern von Simpn Bisley: Der Stil Bisleys basiert auf dem von Frank Frazetta, nur ist er um einiges fieser und dreckiger als der des Altmeisters. Dies macht ihn durchaus gewöhnungsbedürftig, aber er passt so auch vorzüglich zu Cimorra, da sowohl der Stil als auch der Inhalt zu der comichaften Pulp-Sci-Fantasy passt. Gut, auf Cimorra gibt es nun keine Maschinenpistolen oder dergleichen, aber man weiß ja nie, was man so in den Müllhalden und auf den protodroidenverseuchten Schrottplätzen der Uralten bzw. in den vom Urwald verschlungenen Ruinenstädten so finden kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen